Hauptinhalt

Suche

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Sind Personen, die im Zuge des regelmäßigen Pendlerverkehrs nach Österreich einreisen, verpflichtet, ihre Einreise zu registrieren?

Personen, die regelmäßig aus beruflichen Gründen, aus Schul- oder Studiengründen, zu familiären Zwecken oder zum Besuch des Lebenspartners bzw. der Lebenspartnerin nach Österreich einreisen, müssen ihre Einreise seit dem 10. Februar 2021 registrieren.

Bei der Einreise nach Österreich muss zudem ein ärztliches Zeugnis (über ein gültiges negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2) oder ein in Österreich ausgestelltes Testergebnis vorliegen. Dieses bleibt zum Zweck der Einreise für 7 Tage ab Zeitpunkt der Probenahme gültig. Sollte ein solches nicht vorgewiesen werden können, ist unverzüglich (auf jeden Fall innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise nach Österreich) ein PCR-Test oder ein Antigen-Test auf SARS-CoV-2 durchführen zu lassen.

Die Registrierung ist für PendlerInnen bis zu 7 Tage lang gültig. Erst nach Ablauf dieses Zeitraums – oder wenn sich in der Zwischenzeit relevante Daten ändern – muss die Registrierung erneut vorgenommen werden.

Quelle: Büro des Landesrates Philipp Achammer - Datum: 02.03.2021

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Gibt es für Südtiroler Grenzpendler, die im Ausland arbeiten bzw. für Studenten oder Schüler, die im Ausland studieren oder dort zur Schule gehen, kostenlose Antigen-Schnelltests?

Ja, das Land Südtirol stellt Südtiroler Grenzpendlern, Studenten und Schülern kostenlos Antigen-Schnelltests zur Verfügung.

Quelle: Büro des Landesrates Philipp Achammer - Datum: 02.03.2021

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Wer genau ist anspruchsberechtigt?

  1. Südtiroler GrenzpendlerInnen mit Hauptwohnsitz in Südtirol, die einen unterschriebenen Arbeitsvertrag mit einem Arbeitgeber im Ausland haben, nachweislich in der darauffolgenden Woche zum Arbeitsplatz müssen und weder Smart-Working noch Homeoffice in Anspruch nehmen können.
  2. Südtiroler StudentInnen oder SchülerInnen mit Hauptwohnsitz in Südtirol, die an einer ausländischen Universität inskribiert sind oder eine Schule im Ausland besuchen und in der darauffolgenden Woche an verpflichtenden Präsenzveranstaltungen bzw. Präsenzprüfungen teilnehmen müssen und dies auch nachweisen können.

Quelle: Büro des Landesrates Philipp Achammer - Datum: 02.03.2021

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Wo kann der Antigen-Schnelltest gemacht werden?

Der Antigen-Schnelltest kann bei diesen Apotheken vorgemerkt und gemacht werden; dabei ist die Eigenerklärung für Grenzpendler, Schüler und Studenten (siehe Dokumente zum Herunterladen) vorzulegen.

Quelle: Büro des Landesrates Philipp Achammer - Datum: 02.03.2021

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Was muss bei der Ausreise nach Österreich beachtet werden?

Es muss die Bescheinigung über ein negatives Testergebnis mitgeführt werden. Zudem muss die Einreise vorab unter diesem Link registriert werden.

Quelle: Büro des Landesrates Philipp Achammer - Datum: 02.03.2021

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Sperrgemeinden - Es ist ja erlaubt, ohne Test durch eine der Sperrgemeinden durchzufahren. Was ist aber, wenn ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin und in einer diesen Gemeinden umsteigen muss? 

Es gilt als Durchfahrt, wenn jemand öffentliche Verkehrsmittel nutzt und in einer der Sperrgemeinden umsteigen muss. So ist es zum Beispiel möglich, in Meran umgehend vom Zug auf den Bus umzusteigen. Der Kontakt zu anderen Personen muss vermieden werden.

Quelle: Generalsekretariat des Landes - Datum: 01.03.2021

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Darf man sich zum eigenen Schrebergarten begeben, auch wenn dieser sich in einer anderen Gemeinde befindet?

Ja, dies ist möglich. Man darf sich in der Gemeinde, in der sich der Garten befindet, jedoch lediglich um den Garten kümmern, ohne Kontakt zu anderen Personen zu haben. Es ist jedoch nicht erlaubt dort anderen Aktivitäten nachzugehen (z.B. Sport). Nach der Pflege des Gartens gilt es sich auf direktem Weg wieder in die eigene Wohnsitzgemeinde zu begeben. Diese Regelung gilt lediglich für Bewegungen zwischen Gemeinden OHNE verschärfte Maßnahmen.

Quelle: Büro des Landeshauptmanns - Datum: 25.02.2021

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Sperrgemeinden - Sind Mitarbeiter des Nachrichtensektors verpflichtet, die Bescheinigung eines negativen Antigen- oder PCR-Tests vorzulegen?

Mitarbeiter des Nachrichtensektors sind von der Pflicht befreit, die Bescheinigung eines negativen Antigen- oder PCR-Tests vorzulegen.

Quelle: Generalsekretariat des Landes - Datum: 24.02.2021

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Sperrgemeinden - Gibt es Personenkategorien, die von der Testpflicht ausgenommen sind, wenn sie aus nachgewiesenen Arbeitserfordernisse aus dem oder in das Gemeindegebiet bewegen müssen?

Das Personal des Bereichs Gesundheit, des sozial-gesundheitlichen Bereichs, der Sozialdienste, des Rettungsdienstes, der Ordnungskräfte und die Militärangehörigen, die im Landesgebiet ihren Dienst leisten, sind von der Pflicht der Vorlegung des Tests befreit, ebenso Kinder unter 6 Jahren.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb - Datum: 23.02.2021

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]

Sperrgemeinden - Brauchen Lieferanten, die in die betroffenen Gemeindegebiete fahren, um Waren aufzuladen oder abzuladen einen negativen Test?

Lieferanten, die Waren auf- oder abladen, ohne einen Kontakt mit anderen Personen zu haben, sind von der Pflicht befreit, die Bescheinigung eines negativen Antigen- oder PCR-Test vorzulegen.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb - Datum: 22.02.2021

« Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 Nächste Seite »