Hauptinhalt

News

Suche

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 02.05.2019

Eigenerklärungen werden überprüft: Info-Hotlines eingerichtet

Eigenerklärungen werden überprüft: Info-Hotlines eingerichtet

Für die Ticketbefreiungen aus Einkommensgründen können die Bürgerinnen und Bürger eine Eigenerklärung abgeben, die das Wirtschafts- und Finanzministerium in Rom regelmäßig überprüft. Bei Abweichungen muss der Sanitätsbetrieb die zu Unrecht nicht bezahlen Ticketbeträge sowie eine Verwaltungsstrafe einfordern, was aktuell geschieht.

Gesundheitsvorsorge | 23.04.2019

Nach Feierabend zum Impfen

Nach Feierabend zum Impfen

Impfen ist wichtig: Damit schützt man sich nicht nur selbst, sondern auch andere. Einen besonderen Service bieten die Dienste für Hygiene und öffentliche Gesundheit in Bozen, Meran, Brixen am Montag, 29. April 2019 an: Am „langen Abend der Impfungen“ ist es möglich, von 17:00 bis 19:30 Uhr ohne Vormerkung jegliche Impfung – außer Reiseimpfungen – durchführen zu lassen.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 15.04.2019

Wenn der Teddy krank wird

Wenn der Teddy krank wird

Vom 15. bis 17. April sind die TeddyDocs im Krankenhaus Bozen. Das Projekt, das sich an Jungen und Mädchen zwischen 3 und 7 Jahren richtet, fußt auf der Zusammenarbeit von 120 Studentinnen und Studenten der medizinischen Universität Innsbruck und der Claudiana, sowie der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Freien Universität Bozen.

Termine | 12.04.2019

Wissen und Kompetenz: Menschen mit Stoma

Wissen und Kompetenz: Menschen mit Stoma

Im Landeskrankenhaus Bozen findet eine Vortragsreihe für Betroffene und Interessierte statt.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 10.04.2019

Foto: 123rf.com

Besser informiert bei Rheuma

Landesweite Veranstaltungsreihe „Fragen an den Rheumatologen“ des Südtiroler Sanitätsbetriebes.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 08.04.2019

Zweite Tagung zu Medizin und Migration

Zweite Tagung zu Medizin und Migration

Menschen auf der Flucht erleben oft schlimmste Angriffe auf Körper und Psyche: Die Bandbreite reicht von Folter bis hin zu Vergewaltigungen oder anderen schweren Traumen. Der Gesetzgeber sieht vor, dass jeder ein Anrecht auf medizinische Grundversorgung hat. In einer Tagung wurden vergangenes Wochenende in Bozen verschiedene Aspekte dieses Themas von Fachleuten diskutiert.

Initiativen | 04.04.2019

Ärztlicher Bereitschaftsdienst im Krankenhaus Bozen gestartet

Ärztlicher Bereitschaftsdienst im Krankenhaus Bozen gestartet

Im Krankenhaus Bozen ist mit Beginn dieser Woche (02.04.2019) ein neuer Ärztlicher Bereitschaftsdienst aktiv. In den Nachtstunden von 20.00 bis 06.00 Uhr früh und an den Wochenenden und Feiertagen auch tagsüber von 8.00 bis 20.00 Uhr können sich die Bürgerinnen und Bürger an diesen Dienst wenden.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 29.03.2019

Gläserne Information im Kampf gegen Krebs

Gläserne Information im Kampf gegen Krebs

Unter Zytodiagnostik versteht man die mikroskopische Untersuchung von Zellen, den kleinsten „Bauteilen“ des Körpers, auf kleinen Glasplättchen. Diese Proben werden in der Pathologie des Südtiroler Sanitätsbetriebes tagtäglich analysiert: Sie sind es oft, die den Ausschlag geben, ob ein Tumor vorliegt oder nicht. Bei einem Internationalen Tutorial in Rom stellte kürzlich Giovanni Negri, Pathologe aus Bozen, neue Erkenntnisse und diagnostische Methoden vor.

Gesundheitsvorsorge | 29.03.2019

Grippeschutzimpfung 2018/19 gut angenommen

Grippeschutzimpfung 2018/19 gut angenommen

Vom 22. Oktober bis 14. Dezember 2018 lief die letztjährige Kampagne zur Grippeschutzimpfung. Nun liegen die Auswertungen vor: Die vergleichenden Jahresdaten mit 2017 zeigen, dass bei allen Zielgruppen eine Verbesserung der Durchimpfungsrate erreicht werden konnte.

Südtiroler Sanitätsbetrieb | 28.03.2019

Fotolia © Robert Kneschke

Patientensicherheit in der Betreuung großgeschrieben

Das ärztliche und pflegerische Personal des Südtiroler Sanitätsbetriebes ist täglich gefordert: Auf der einen Seite muss es rasch und umsichtig seine klinische Arbeit verrichten, andererseits darf nichts übersehen werden, was die Patientensicherheit gefährden könnte. In einem Kongress am Krankenhaus Bozen trafen sich kürzlich über 200 Personen zur Vertiefung moderner Sicherheitsaspekte im klinischen Bereich.