Hauptinhalt

Labor für Mikrobiologie und Virologie (betrieblicher Dienst)

Kontakte

Wo finden Sie uns? Bozen, Amba-Alagi-Straße 5, 1. Stock
Direktorin: Dr.in Elisabetta Pagani
Koordination der Techniker: Maira Nicoletti
Sekretariat (telefonische Auskunft): Montag-Freitag 8:00-16:30 Uhr Tel. 0471 439 627
Tel. 0471 439 627
Fax 0471 435 159
E-Mail: labmic.bz@sabes.it


Abgabe biologischer Proben und Befunde

Öffnungszeiten für das Publikum: Montag-Freitag 7:50-12:00 und 15:00-16:30 Uhr
Blutentnahmen: Blutentnahmezentren
Abgabe biologischer Proben: Montag-Freitag 7:50-10:30 Uhr (Harn für chemisch-physikalische Untersuchungen), 7:50-12:00 Uhr und 15:00-16:30 Uhr (andere mikrobiologische Probenmaterialien einschließlich Harn für Harnkultur)
Befundausgabe: In der Phase der Probenannahme ist es möglich festzulegen den Befund online abzurufen: die Anleitung dazu befindet sich in folgendem Link. Ansonsten können die Befunde von Montag-Freitag, 8:00-16.30 Uhr bei den Schaltern am W.-A.-L.-Cadonna-Platz 12 (Tel. 0471 437390) abgeholt werden. Für die Aushändigung der Befunde muss ein gültiger Personalausweis vorgelegt werden. Es ist möglich, den Befund mittels ausgefüllter Vollmacht nach Vorweisen eines gültigen Identitätsnachweises des Bevollmächtigten und des Vollmachtgebers abzuholen. Von dieser Regelung ausgeschlossen sind HIV-Befunde, die persönlich abgeholt werden müssen. Die Befunde müssen innerhalb von 90 Tagen abgeholt werden. Nach dieser Frist wird der Gesamtbetrag der Leistung verrechnet.
Bezahlung: Die Bezahlung der Selbstkosten erfolgt online, bei der Annahme des Probenmaterials. Werden mikrobiologisch-virologische Analysen angefordert, so erfolgt die Bezahlung der Selbstkosten bei der Befundausgabe; es kann online, in bar, mit Bancomat- und Kreditkarte bezahlt werden.
Zugang: Es ist keine Vormerkung erforderlich. Die ärztliche Verschreibung (Bewilligung) ist für die Berechnung des Tickets notwendig.

Verbesserungsvorschläge und Beschwerden: Jeder Patient bzw. Kunde kann Verbesserungsvorschläge und Beschwerden im Büro für Öffentlichkeitsarbeit (URP) hinterlegen Link


Über uns

Ärzte:  Dr.in Federica Folli, Dr.in Eliana Frizzera
Biologen: Dr.in Valeria Albrigo, Dr. Richard Aschbacher, Dr.in Irene Bianconi, Dr.in Elisabetta Giacobazzi, Dr.in Patrizia Innocenti, Dr.in Brigitte Ladinser, Dr.in Monika Langgartner, Dr. Salvatore Mandalà, Dr.in Elisa Masi, Dr.in Eva Robatscher

Biologen in Fachausbildung: Dr.in Angela Maria Di Pierro, Dr.in Elena Moroder, Dr.in Manuela Spath.

Das betriebliche Labor für Mikrobiologie und Virologie (LMV) führt die Laboranalysen zum Nachweis von Bakterien, Viren, Pilzen, Parasiten und Antikörpern in verschiedenen biologischen Materialien, und wenn erforderlich, Antibiotika-Resistenztestungen nach dem neuesten Stand der Technik und Wissenschaft durch. Das Labor ist von der staatlichen Akkreditierungsstelle ACCREDIA in Bezug auf die Konformität zur Norm ISO 15189 akkreditiert. Für Labornutzer (Patienten und Einsender) ist die Akkreditierung nach ISO 15189 eine Bescheinigung, dass das Labor ein Qualitätsmanagementsystem implementiert und überwacht. Zusätzlich wird die fachliche Kompetenz des Personals überprüft, damit für alle Parameter, welche in der Liste der akkreditierten Analysen aufgelistet sind, technisch validierte Ergebnisse geliefert werden können.


Analysen

Liste der akkreditierten Analysen

In diesem Labor durchgeführte Untersuchungen

Leistungsverzeichnis


Testergebnis SARS-CoV-2

Wenn Sie einen Abstrich für SARS-CoV-2 (Coronavirus) beim Südtiroler Sanitätsbetrieb gemacht haben, können Sie das Testergebnis:


Untersuchungskriterien

Um eine eindeutige Diagnosestellung zu ermöglichen, kann es in manchen Fällen notwendig sein, zusätzliche Analysen durchzuführen, die nicht auf dem Anforderungsschein angeführt wurden aber trotzdem verrechnet werden (Befreiungen ausgenommen); um das klinische Bild besser einschätzen zu können, bedarf es gelegentlich einer Nachfrage um Zusatzinformationen (klinische Notizen und spezifische Formulare).
Die Antikörpernachweise gegen bestimmte Krankheitserreger umfassen in der Regel IgG und IgM (und/oder IgA) und werden einzeln verrechnet (Befreiungen ausgenommen).
Für molekularbiologische Untersuchungen ist die Extraktion der Nukleinsäuren erforderlich, die eine separate Leistung darstellt und zusätzlich verrechnet wird (Befreiungen ausgenommen).
Falls für eine korrekte Ergebnisinterpretation von Bakterienkulturen auch Identifikationen und/oder Antibiogramme benötigt werden, werden auch diese zusätzlich verrechnet. (Befreiungen ausgenommen).
Die Gebühren für die erbrachten Leistungen sind dem entsprechenden Tarif-Landesverzeichnis zu entnehmen.

Mitteilung von Laborwerten: aus Gründen der Privacy werden keine Ergebnisse der untersuchten Proben an den Kunden telefonisch mitgeteilt. Die telefonische Mitteilung von Laborwerten ist ausschließlich für hochpathologische Werte an den behandelnden Arzt vorgesehen.


Anweisungen für Gewinnung, Sammlung und Zustellung

Harn

 

Stuhl 

 

Kultur 

 

Urogenitaltrakt

 

Mykobakterien

 

Respirationstrakt

 

 

"Was die Abgabe von Proben für biochemische Analysen angeht, siehe Homepage des Zentrallabors für klinische Pathologie

 

 

 

 

» zurück zur Liste der Abteilungen & Dienste

 

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss ein PDF-Betrachter installiert sein.
Falls Sie noch keinen PDF-Betrachter installiert haben, entscheiden Sie sich jetzt für:
Laden Sie sichen einen Freien PDF-Betrachter herunter
einen Freien PDF-Betrachter
Adobe© Reader©
den Adobe© Reader©