Hauptinhalt

Initiativen | 04.02.2022 | 14:08

Landeskrankenhaus Bozen: „World Cancer Day“

An diesem Freitagabend wird die beschriftete Säule im Außenbereich des Landeskrankenhauses in Rot erstrahlen. Anlass dafür ist der Weltkrebstag, der am heutigen 4. Februar begangen wird. Im Krankenhaus selbst gibt es an diesem Tag außerdem musikalische Darbietungen sowie Informationen zur Krebsprävention.

Musiker in der Neuen KlinikZoomansichtMusiker in der Neuen Klinik

Am Freitag, dem 4. Februar 2022, ist Weltkrebstag, der World Cancer Day. Dabei handelt es sich um eine Bewusstseinskampagne der UICC (Union for International Cancer Control) zum Thema Krebs, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützt und gefördert wird. 

Auch der Gesundheitsbezirk Bozen nimmt an diesem Weltkrebstag aktiv teil und hat eine Reihe von Konzerten organisiert. Die musikalischen Darbietungen finden in unterschiedlichen Bereichen des Landeskrankenhauses statt. Im Laufe des Tages werden einige Talente aus der lokalen Musikszene, die so genannten „Donatori di musica“, im Wintergarten und im Atrium vor dem Day Hospital der Medizinischen Onkologie und in der Neuen Klinik auftreten.

„Musik verbindet, schafft Erleichterung, Freude und vermittelt ein Gefühl des Wohlbehagens, es lenkt ein wenig von unseren Alltagsproblemen und dem Krankenhausalltag ab, der ja fast immer mit Ängsten und Sorgen verbunden ist.“ Mit diesen Worten nahm der Verwaltungskoordinator des Gesundheitsbezirkes Bozen, Luca Armanaschi, die „Donatori di musica“ in Empfang und bedanke sich für ihren Einsatz.

„I will, I can, ist der Slogan, der für die diesjährige Bewusstseinskampagne gewählt wurde und damit auf den hohen Stellenwert der Vorsorgemedizin und der Forschung im Kampf gegen den Krebs hinweisen soll“, erklärte Luca Calabrese, Primar der Abteilung für Hals-Nasen- und Ohrenheilkunde am Landeskrankenhaus. Ein Konzept, das auch Judith Stocker, Primaria der Medizinischen Onkologie, ins Bewusstsein der gesamten Bevölkerung bringen möchte. Stocker unterstrich, dass der Weltkrebstag vor allem an die Wichtigkeit der Vorsorge erinnern sollte, besonders jetzt zu Pandemiezeiten.

Giulio Donazzan, ehemaliger Primar der Pneumologie des Landeskrankenhauses Bozen und Präsident der Südtiroler Liga für Krebsbekämpfung (LILT), die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert, hob die die wertvolle Arbeit hervor, die von den unzähligen Freiwilligen der zahlreichen Vereine geleistet wird.

Über den gesamten Tag hinweg werden freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Liga zur Krebsbekämpfung Südtirol (LILT) und der Südtiroler Krebshilfe im Haupteingang des Landeskrankenhauses anwesend sein und über Krebsprävention informieren.

Generaldirektor Florian Zerzer nahm den Weltkrebstag zum Anlass, um allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Südtiroler Sanitätsbetriebes, der Verbände und all den Freiwilligen für ihr Engagement im Kampf gegen den Krebs zu danken.

(MB)


Musiker Zoomansicht Musiker
Musiker vor Beginn noch alleine im Wintergarten (ohne Maske nur für´s Foto) Zoomansicht Musiker vor Beginn noch alleine im Wintergarten (ohne Maske nur für´s Foto)
Infostand am Haupteingang Zoomansicht Infostand am Haupteingang
rote erstrahlte Säule im Außenbereich Zoomansicht rote erstrahlte Säule im Außenbereich
Musikerin neue Klinik Zoomansicht Musikerin neue Klinik

Andere Mitteilungen dieser Kategorie