Hauptinhalt

Coronaschutzimpfung - Mitteilung des Sanitätsbetriebes | 04.02.2022 | 16:25

Durchimpfungsrate in Südtirol steigt weiter

Bei den verabreichten Erstdosen an Personen, die in Südtirol ansässig sind, wurde in dieser Woche die 400.000-Marke überschritten. Die Durchimpfungsrate bei der impfbaren Bevölkerung liegt nun bei 76,69 Prozent.

Foto: 123rfZoomansichtFoto: 123rf

Insgesamt wurden bis zum gestrigen Donnerstag bisher 1.048.863 Impfdosen verabreicht. Das ist ein Plus gegenüber der Vorwoche von 18.769 Impfdosen.

Die Anzahl der verabreichte Impfdosen an in Südtirol ansässige Personen hat um 17.286 zugenommen und beträgt nun 1.013.779.
Dabei wurde bei den Erstdosen erstmals die Grenze von 400.000 überschritten, die Zahl der Erst-Impfdosen, die an in Südtirol Ansässige abgegeben wurden, beträgt nun 402.442 (+1.675). Die Zahl der vollständig geimpften ansässigen Personen ist auf 389.679 (+2.505) gestiegen und nähert sich damit ebenfalls der 400.000er-Marke.
Die Anzahl der in Südtirol verabreichte Impfdosen an Ansässige hat ebenfalls die Millionen-Marke überschritten und beträgt nun 1.002.211.
Demzufolge gibt es auch bei den Durchimpfungsraten Steigerungen. Bei den über 80-Jährigen beträgt diese nun über 90 Prozent. Insgesamt liegt die Durchimpfungsrate bei der impfbaren Bevölkerung über fünf Jahren in Südtirol nun bei 76,69 Prozent.

Gesundheitslandesrat Thomas Widmann: „Auch wenn es sich abzeichnet, dass wir den Höhepunkt der aktuellen Omikron-Welle erreicht haben: Es lohnt sich weiterhin, sich zu boostern oder erstmals impfen zu lassen. Die kommende Zeit wird sicher mit schrittweisen Lockerungen einhergehen, die Ansteckungsgefahr wird dadurch nicht geringer. Insofern ist jede Impfung besser als keine, denn Impfen ist immer noch die beste verfügbare Schutzmaßnahme.“

Generaldirektor Florian Zerzer: „Die Impfanstrengungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes gehen auch nach über einem Jahr Impfkampagne unvermindert weiter. Gerade in Anbetracht der neuen staatlichen Regelungen in den Schulen wäre es wichtig, dass auch Kinder über fünf Jahre geimpft sind. Und wie die Zahlen zeigen, entscheiden sich immer mehr Eltern pro Impfung.“

Die seit Beginn der Pandemie gesammelten Daten zeigen, dass auch bei mit Corona infizierten Kindern und Jugendlichen schwere Verläufe möglich sind. Hinzu kommt, dass noch gar nicht abgeschätzt werden kann, welche Auswirkungen Long Covid auf die Betroffenen haben kann.

Vormerkung
https://sanibook.sabes.it/ oder telefonisch (Mo-Fr) von 8:00 bis 16:00 Uhr über die Einheitliche Landesvormerkstelle Tel. 0471 100999.
Es wird empfohlen, die Online-Vormerkung zu nutzen. Dort können Vormerkungen bis zum Vortag getätigt werden. Wenn ein Termin am Vormittag für den Nachmittag vorgemerkt werden möchte, muss dies telefonisch erfolgen.
Alle Impftermine: www.coronaschutzimpfung.it/de/
impftermine/alle-impftermine


Der aktuelle Impfreport - die wichtigsten Daten in Kürze
(Stand: 3.2.2022)

Impfungen insgesamt (im Vergleich zu letzter Woche)

Verabreichte Impfdosen an Ansässige und nicht Ansässige: 1.048.863 (+18.769)
Verabreichte Impfdosen an in Provinz Ansässige: 1.013.779 (+17.286)
Erstdosis: 402.442 (+1.675)
Zweitdosis: 372.802 (+4.562)
Drittdosis: 238.535 (+11.049)
Vollständig geimpfte Personen: 389.679 (+2.505)

In der Provinz verabreichte Impfdosen an in Provinz Ansässige: 1.002.211 (+17.284)
Erstdosis: 396.514 (+1.675)
Zweitdosis: 367.773 (+4.561)
Drittdosis: 237.924 (+11.048)

Impfungen an in Südtirol Ansässige nach Gruppen

Personen über 80 Jahre
Diese Personengruppe umfasst 33.505 Personen
Erstdosis: 30.265 (+70)
Zweitdosis: 29.616 (+102)
Drittdosis: 25.564 (+273)

Personen über 70 Jahre
Diese Personengruppe umfasst 46.154 Personen
Erstdosis: 42.203 (+94)
Zweitdosis: 40.604 (+178)
Drittdosis: 33.158 (+557)

Personen über 60 Jahre
Diese Personengruppe umfasst 58.546 Personen
Erstdosis: 52.314 (+145)
Zweitdosis: 49.743 (+358)
Drittdosis: 39.370 (+1.063)

Personen über 50 Jahre
Diese Personengruppe umfasst 85.127 Personen
Erstdosis: 72.537 (+309)
Zweitdosis: 68.443 (+527)
Drittdosis: 49.176 (+1.860)

Personen über 40 Jahre
Diese Personengruppe umfasst 75.144 Personen
Erstdosis: 60.709 (+72)
Zweitdosis: 56.894 (+502)
Drittdosis: 36.328 (+1.969)

Personen ab 30 Jahren
Diese Personengruppe umfasst 63.576 Personen
Erstdosis: 50.423 (+85)
Zweitdosis: 46.581 (+461)
Drittdosis: 24.073 (+1.943)

Personen ab 18 Jahren
Diese Personengruppe umfasst 72.764 Personen
Erstdosis: 58.847 (+114)
Zweitdosis: 53.834 (+619)
Drittdosis: 25.287 (+2.382)

Personen von 12-17 Jahren
Diese Personengruppe umfasst 34.444 Personen
Erstdosis: 27.941 (+178)
Zweitdosis: 23.874 (+587)
Drittdosis: 5.577 (+1.001)

Personen von 5 - 11 Jahren
Diese Personengruppe umfasst 38.835 Personen
Erstdosise: 7.202 (+608)
Zweitdosis: 3.213 (+1.228)
Drittdosis: 2 (+1)

In der Provinz ansässige Personen, die vor einer Infektion geschützt sind, weil sie bereits geimpft wurden

80+: 90,22%
70+: 89,93%
60+: 87,81%
50+: 83,31%
40+: 79,16%
30+: 77,33%
18+: 78,67%
5 - 17: 40,57%
Gesamt (ab 5 Jahren): 76,69%

Impfungen nach Impfstoff

Pfizer BioNTech
Erstdosis: 281.779
Zweitdosis: 268.107
Drittdosis: 88.523

Moderna
Erstdosis: 41.231
Zweitdosis: 55.703
Drittdosis: 150.007

Vaxzevria (ex AstraZeneca)
Erstdosis: 60.142
Zweitdosis: 45.553
Drittdosis: 1

Johnson & Johnson
Erstdosis: 11.956
Zweitdosis: 0
Drittdosis: 0

Pfizer BioNTech pädiatrisch
Erstdosis: 7.173
Zweitdosis: 3.302
Drittdosis: 3

Informationen zur Impfkampagne und Vormerkung: www.coronaschutzimpfung.it

Informationen für die Medien: Abteilung Kommunikation. Südtiroler Sanitätsbetrieb

(PAS)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie